© 2017 Heermann Rhein Nutzfahrzeuge

Tel: 0 71 31 - 8 87 68 28
Fax: 0 71 31 - 8 98 43 66

Buchener Str. 5

74078 Heilbronn

Ihr Nutzfahrzeug - Spezialist für den Großraum Heilbronn und Stuttgart.

Öffnungszeiten  -  Werkstatt & Ersatzteilverkauf  -  Mo - Fr :  8.00 - 17.00 Uhr

Handwerkstr. 45

70565 Stuttgart

Tel: 07 11 - 7 82 37 69 12
Fax: 07 11 - 7 82 37 69 19

Den Weitblick schärfen
Die Zukunft der sauberen und leisen Mobilität hat schon begonnen:
Mit Iveco Erdgas- und Elektro-Nutzfahrzeugen aus dem Autohaus Heermann-Rhein

Der Ort der Veranstaltung ist so ungewöhnlich wie hintersinnig: In luftiger Höhe über dem Stuttgarter Kessel hat das Heilbronner Autohaus Heermann-Rhein zusammen mit dem Fahrzeughersteller lveco zu einem besonderen Nutzfahrzeugtermin geladen. Rund 70 Gäste aus der Transportbranche sind auf den Fernsehturm gekommen und lauschen dort oben einerseits den Präsentationen der Fachleute aus Wirtschaft, Politik sowie Vereinen und können andererseits danach die Erkenntnisse des Tages.
144 Meter tiefer selbst erfahren: Natural Power" nennt Iveco seine elektro- und erdgasbetriebene Nutzfahrzeugpalette vom Transporter bis zum Lkw.


 

Weniger CO2 und Stickoxide

„Wir wollen mit der Veranstaltung den Weitblick für Mobilität schärfen", begrüßt Autohaus-lnhaber Marcus Rhein seine Gäste. Dabei lässt er die Augen hoch über den Dächern der Landeshauptstadt zu den Entscheidern vor Ort und in die Ferne schweifen.

Technologieoffenheit mit greifbaren Produkten in
Zeiten zunehmender Luft- und Lärmbelastung hält auch Iveco Magirus AG-Vorstand Sascha Kaehne für das Gebot der Stunde: „Methan ist ökologisch, technisch und kaufmännisch eine echte Alternative zum Diesel.“ Da das Gas nicht zwangsläufig aus der Erde komme, spricht Kaehne auch nicht von dem im Volksmund gebräuchlichen Begriff Erdgas. Die ökologischen Vorteile führt der technische Iveco-Produktleiter Friedrich Lesche aus: Mit bis zu 90 Prozent weniger CO2-Ausstoß und 70 Prozent weniger Stickoxide könne sich die Bilanz sehen lassen. „Somit gibt es pro Nutzfahrzeug jedes Jahr rund 20 Tonnen weniger CO2-Ausstoß.“
Zwei Gas-Treibstoffe werden in den Natural Power lveco-Fahrzeugen eingesetzt: CNG = Compressed Natural Gas, also durch Druck komprimiertes Gas und LNG = Liquefied Natural Gas, also durch Kälte komprimiertes Gas. Eindrücklich beschreibt Lesche weiter: „Verwendet man gar Bio-CNG oder Bio-LNG,gibt es im Jahr sogar 125 Tonnen weniger C02-Ausstoß pro Fahrzeug.“
Ins gleiche Horn stößt auch Dr. Timm Kehler, Vorstand Zukunft Erdgas e.V.während seines Vortrags: „Methan verbrennt extrem sauber. Sofern wir es nachhaltigerzeugen, ist es einer der Favoriten zur CO2-neutralen Mobilität. Das Gas-Netz der Zukunft nützt die Energie aus Wind, Sonne und Biomasse. Schon heutzutage gibt es deutschlandweit 30 Anlagen, die Gas aus überschüssigem Strom herstellen.“
Aus landespolitischer Sicht gibt der baden-württembergische Innenminister Thomas Strobl im Rahmen seines Gastbeitrags mannigfaltige Gedanken über den Verkehrssektor zum Besten. Ganz im Sinne der Anwesenden stoßen seine Schlussworte auf zustimmenden Beifall:

„lch bin ein Freund von staatlicher und kommunaler lnfrastrukturförderung.“

Inwieweit das Signal zum gewünschten Ausbau des Gas-Tankstellennetzes führt, wird sich zeigen.




 

DER REVOLUTIONÄRE ERDGAS-TRUCK

• TECHNOLOGIE: Komplett überarbeiteter Antriebsstrang und weitere

                               Neuerungen
• EFFIZIENZ:        Bis zu 40 % geringere Kraftstoffkosten als Diesel-Lkw
• RE|CHWElTE:    CNG bis 570 km und LNG bis 15OO km ohne Tankstopp
• SICHERHEIT:     Entspannter unterwegs dank Adaptive Cruise Control

                               und sicherem Auftanken

Mehr anzeigen
Veranstaltung vom 21. September 2017
 - 360 Grad Kollisionswarnsystem
 
- definierbarer Sicherheitsbereich
   ( roter Rahmen ) um das Fahrzeug
- Vollständige Sicht auf die gesamte
   Umgebung  in einem einzigen Bild
 
- garantiert ohne toten Winkel
 
- anschauen und ausprobieren
 
- Lösungen für alle Fahrzeugtypen 
- Innenraumüberwachung
- Erhöhung der Fahrgastsicherheit in Bussen durch 
   Rundumkamerasysteme im Innenbereich 
 
- durch einen Monitor können die Fahrer die
   Vorgänge im Fahrzeug überwachen
 
- Aufzeichnung mit mobilem Digitalrecorder möglich
- Datenübertragung ohne das Fahrzeug zu betreten
 
- anschauen und ausprobieren
 
- sofort verfügbar
Original Bild aus
unserem Fahrzeug
Original Bild aus
unserem Fahrzeug
5